Talentabend - Entstehungsgeschichte


Als Mitte der 90er Jahre durch Sparmaßnahmen der  Kultur-Etat in Korntal-Münchingen reduziert wurde, hatte die Gemeinderätin Ella Hornung die Idee, die Kultur-Szene in Eigeninitiative zu bereichern.

KOMÜKA Talente e.V. wurde gegründet und schnell konnten  kunstbeflissene Mitbürger für die Mitarbeit gewonnen werden

Der Namen KOMÜKA setzt sich übrigens aus den ersten Buchstaben der Ortsteile (Korntal-nchingen-Kallenberg) zusammen.

 Im September 1995 war es soweit, der 1. KOMÜKA Talentabend ging mit Erfolg über die Bühne.

Im Jahr 2017 wird es die 23. Ausgabe des Talentwettbewerbs geben. Mittlerweile gehört die Veranstaltung zum festen Bestandteil der Kulturszene in Korntal-Münchingen.

Das Niveau der Darbietungen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen, was sicher auch damit zusammen hängt, dass es für die Gewinner einen Kleinkunstpokal gibt und die drei Erstplatzierten einen Geldpreis erhalten, der von der Volksbank Strohgäu gesponsort wird. 

 Ausverkaufte Vorstellungen sprechen für sich und  Bürgermeister Dr. Joachim Wolf lädt seit einigen Jahren die Gewinner zum Neujahrsempfang der Stadt ein.

Alle Künstlerinnen und Künstler die sich angesprochen fühlen können sich anmelden. Egal ob sie ihre erste Vorführung vor einem größeren Publikum planen oder bereits auf dem Sprung zu einer Karriere stehen.